Tag

Rémy Martin Archive - GETRAENKEABC.DE

Rémy Martin Archive - GETRAENKEABC.DE

San Francisco Double Gold 2017 für Rémy Martin 1738

Von | Bar | Keine Kommentare

Rémy Martin 1738 Accord Royal ist bei der 2017 San Francisco Worlds Spirit Competition (SFWSC) mit Double Gold ausgezeichnet worden. Im Jahr 2000 ins Leben gerufen, ist der SFWSC nicht nur einer der ältesten sondern auch international einer der einflussreichsten und angesehensten Spirituosen-Wettbewerbe der Welt.

Ausgezeichnet bewertet – von Experten

Der SFWSC legt großen Wert auf Integrität und Unparteilichkeit und ist stolz darauf, allen Wettbewerbsbeiträgen dieselbe Sorgfalt seitens gewissenhaft ausgewählter Experten der Spirituosenbranche zukommen zu lassen. Zu diesen Experten gehören weltberühmte Mixologen genauso wie Spirituoseneinkäufer und Medien. Durch Blindverkostung wird sichergestellt, dass alle Beiträge fair bewertet werden. Unter den SFWSC-Medaillengewinnern finden sich einige der berühmtesten internationalen Brennereien ebenso wie Produzenten kleiner Chargen. Eine SFWSC-Medaille bescheinigt nicht nur harte Arbeit, sondern ist auch eine allgemein anerkannte Auszeichnung für außergewöhnliche Qualität und handwerkliches Können.

Zur Entstehung des Accord Royal

Auch der französische Monarch Louis XV war so begeistert von feinen Cognacs, dass er 1738 der Maison RÉMY MARTIN seine Unterstützung per königlichem Beschluss, dem sogenannten „Accord Royal“ zusicherte. Dieser Beschluss markiert einen wichtigen Zeitpunkt in der Firmen-Geschichte, denn erst durch dieses verbriefte Recht aus der Hand von König Louis XV war die Anpflanzung neuer Weinreben möglich, was eine außerordentlich zu schätzende Ausnahmegenehmigung darstellte. Allen anderen Cognac-Häusern war zu diesem Zeitpunkt nicht erlaubt, mehr Land zur Erweiterung des Weinbaus zu verwenden.

Diesem historischen Anlass zu Ehren kreierte der 1997 amtierende Kellermeister Georges Clot eine außergewöhnliche Cuvée. Gemäß den traditionellen Herstellungsmethoden wurde eine handverlesene Auswahl an Eaux-de-Vie aus der Grande Champagne und Petite Champagne vermählt, die in speziell getoasteten Eichenfässern reiften. Die Destillation erfolgte traditionell auf der Hefe und in kleinen Kupferbrennblasen. Das Ergebnis ist ein Cognac von großartiger Kraft, Reife und unglaublicher Weichheit: Rémy Martin 1738 Accord Royal.

In der Nase zeigt er großzügige Noten von Pflaume und Feigenmarmelade, die durch intensive Eichennoten sowie Noten von Toffee und geröstetem Brot abgerundet werden. Am Gaumen entfaltet sich ein cremig-schmelzender Geschmack von Butterscotch und gerösteten Gewürzen mit Anklängen von Bitterschokolade. Sein Körper ist außergewöhnlich rund, mit cremigem Nachgeschmack und einer Konzentration nussiger Aromen.

RÉMY MARTIN 1738 Accord Royal ist im gut sortierten Handel zu einem Preis von ca. 49,99 € erhältlich.

Rémy Martin Carte Blanche by Baptiste Loiseau –

Von | Bar | 2 Comments

Rémy Martin Carte Blanche by Baptiste Loiseau – die weisse Karte für den Kellermeister

Was bedeutet das? La Carte Blanche. Diese  Worte beschreiben die völlige Freiheit, die man Kellermeister Baptiste Loiseau für die Kreation einer aussergewöhnlichen Sonderedition ließ. Sie sollte nicht nur der einzigartige Ausdruck seiner Fähigkeiten als Kellermeister sein. Auch eine beeindruckende Fortsetzung des klassischen Stils von Rémy Martin werden.

Fasslager_Merpin

Baptiste Loiseau hat ausgesuchte Fässer in den verschiedenen Schatzkellern von Rémy Martin verkostet. Er hat schlussendlich ein Fass gewählt, dessen Inhalt die Werte und den Stil des Hauses aus seiner Sicht als Kellermeister perfekt verkörpert. Seine Vorgänger haben dieses Fass gehütet und gelagert wie einen Schatz. Nun ist der Zeitpunkt gekommen diesen Fine Champagne in Form einer Limited Edition von 7.000 Flaschen vorzustellen.

Abgefüllt wurde in einer original Rémy Martin Charentaise Flasche, deren Form zurückdatiert auf das Ende des 19. Jahrhundert, wurde Carte Blanche in Fasstärke abgefüllt (41.1% vol.) um die Eigenschaften des 20 Jahre alten Cognacs zu bewahren.

Kellermeister (NXPowerLite)

Komplex, dennoch elegant, offenbart dieser Cognac würzigen Muskat mit einem intensiven Aroma von schwarzem Tee und Leder. Von ausgeglichener und bemerkenswerter Stilistik. Und die erste Medaille ist schon da: Gold Award International Wine & Spirit Competition (IWSC) 2016

ÜBER BAPTISTE LOISEAU

Man wird nicht als Kellermeister geboren, diese Kunst erlernt man“ sind die Worte, mit denen Baptiste Loiseau, seit 2014 amtierender Kellermeister von Rémy Martin, seinen beruflichen Werdegang am liebsten beschreibt. Baptiste Loiseau ist ein Mann voller Passion und Liebe zu Cognac. Selbstverständlich interessiert sich der Winzersohn auch für Wein. Ihn faszinieren die Natur, das Land, das Terroir wie auch die handwerklichen Fähigkeiten, die er bereits als Kind bei seinen Großeltern in den Weinbergen  bobachten konnte. Diese Demut vor der Kraft der Natur und den behutsamen Umgang mit ihren Rohstoffen erwähnt er immer wieder, denn sie bilden die Basis für seine überaus erfolgreiche Karriere.

Diese umfasst herausragende Abschlüsse in Weinbau, Technik und Önologie sowie die Zusammenarbeit mit einzigartigen Lehrern. Mit Pierrette Trichet, der ehemaligen Kellermeisterin von Rémy Martin und bewunderten „Grande Dame“ des Cognac, als Mentorin war der Grundstein zu seiner Cognac-Begeisterung und dem zukünftigen Lebensweg gelegt. Die beiden haben sehr viel gemeinsam – allem voran den Hang zur Einfachheit, die Liebe zur Arbeit sowie das notwendige Feingefühl und Durchhaltevermögen, diesen leidenschaftlichen wie auch anspruchsvollen Beruf mit der notwendigen Perfektion auszuüben.

In Baptiste Loiseau fand Pierrette Trichet nicht nur einen besonders engagierten Zögling, sondern auch einen äußerst würdigen Nachfolger. Er entsprach recht schnell ihren hohen Ansprüchen hinsichtlich der Fähigkeiten eines Rémy Martin Kellermeisters im Verkosten, Selektieren und Vermählen sowie des umfassenden Verständnisses für den klassischen Stil des Hauses. Am Ende seiner Ausbildung übergab sie ihrem Schüler feierlich die Schlüssel zu den Kellereien. Seit diesem Tag ist Baptiste Loiseau der Herrscher über den unnachahmlichen Charakter von Rémy Martin. Seine Aufgabe ist es, „den traditionellen, authentischen Stil zu bewahren wie auch neue Produkte zu kreieren, um diese Traditionsmarke auch weiterhin in eine erfolgreiche Zukunft zu führen“.

ÜBER RÉMY MARTIN

Rémy Martin verarbeitet ausschließlich Trauben aus der Grande und Petite Champagne, den zwei besten Lagen, der Region. Sie sind zwar relativ klein und der Ernteertrag ist eher gering, aber die herausragende Qualität der Früchte überwiegt alle wirtschaftlichen Argumente. Trauben aus diesem Terroir sind eine Garantie für beste Qualität. Der kalkhaltige Boden reflektiert das Sonnenlicht und trägt zur perfekten Reife bei. Nach der Destillation entsteht so aus purem Traubensaft eine komplexe und intensiv duftende Spirituose. Die Cognacs aus dem Hause Rémy Martin sind aus diesem Grund opulent und mit floralen Noten. Ausgewogen harmonisch und mit einem lang anhaltenden Nachklang. Beste Trauben, höchste Qualität und eine wiedererkennbare Handschrift. Das steht für den Stil von Rémy Martin Fine Champagne Cognac. Die Kraft der Natur, untrennbar verbunden mit authentischer Handwerkskunst.

LIEFERSITUATION und KOSTEN

Verfügbar in Deutschland ab November 2016

Preis ca 350 €

Neue Struktur bei Diversa Spezialitäten greift: Rekordentwicklung 2015

Von | Bar, Kräuter, Whiskey | Keine Kommentare

Nach der erfolgreichen Reorganisation der Vertriebsstrukturen des Joints Ventures von Underberg und Rémy Cointreau in Deutschland zieht Geschäftsführer Thomas Mempel eine brillante Jahresbilanz für das Kalenderjahr 2015, und zündet sofort die zweite Stufe.

Neues Key Account – Team für den Lebensmittelhandel steht

Das neue Team der Diversa Spezialitäten GmbH ist mit Start des neuen Jahres komplett installiert, und alle Kundengruppen werden nun durch Nationale und Regionale Key Account Manager betreut. „Wir haben bei der Auswahl des Teams nur die Besten gesucht, aus diesem Grund hat es auch länger als erwartet gedauert, bis wir alle Positionen besetzen konnten. Wir freuen uns über unsere schlagkräftige, motivierte Mannschaft, die unseren Handelspartnern als kompetenter Ansprech- und Sparringpartner zur Verfügung steht“, so Thomas Mempel.

Rekordjahr für Eigen- und Distributionsmarken

Die ersten Früchte daraus kann die Diversa schon heute nach dem 4. Quartal 2015 ernten; Underberg wächst um +15,5%, Bruichladdich +70,6%, Cointreau +12,4%, Asbach Uralt +5,7%, Moskovskaya +10%, Grasovka +13,1%, XUXU +3%, Plomari +17,3% (jeweils Menge im Kalenderjahr von Januar bis Dezember 2015 vs. VJ). Außerdem bilanziert die Diversa eine erfolgreiche Einführung von Rémy Accord Royal 1738 sowie MSK by Moskovskaya im Ready-to-Drink Segment. Das neu aufgebaute Whisk(e)yportfolio (z.B. Port Chalotte, Octomore, Bruichladdich, Bunnahabhain, Ledaig, Deanston, Black Bottle, Buffalo Trace, Eagle Rare, und weitere) entwickelt sich ebenfalls außerordentlich gut. Die gesamte Vertriebs- und Marketing-Organisation ist ehrgeizig und hochmotiviert.

Klarer Fokus auf Premium-Qualitäten

Die Diversa Spezialitäten GmbH realisiert nach Nielsen-Daten im Deutschen Handel aktuell bereits den höchsten Durchschnittspreis pro Flasche unter den Top-Spirituosen-Distributeuren. Für den weiteren Ausbau des Premium-Segmentes stellt das Unternehmen jetzt ein neues Konzept unter dem Titel „THE PREMIUM COLLECTION“ vor, das der zunehmenden Bedeutung vom Premium-Spirituosen im Deutschen Markt Rechnung trägt.

Diversa Premium Collection

 „Wir haben unseren Kunden in 2016 einiges zu bieten – neben dem umfangreichen Promotion-Gesamtjahresprogramm erwarten unsere Handelskunden interessante Produktinnovationen, und lang vorbereitete Relaunches. 2016 wird ein Jahr voller positiver Neuerungen“ kündigt die Geschäftsführung der Diversa Spezialitäten an, die mit der TeamSpirit Internationale Markengetränke GmbH – als zweite Vertriebsmannschaft für den Fachhandel und die Gastronomie – ebenfalls auf Premium setzt. In den letzten zwei Jahren wurde das Fachhandel-und die Gastronomie relevante Sortiment des Vertriebsarms bereits um zahlreiche wichtige Marken ergänzt.

Strategische Partnerschaften im Fokus

Speziell den im Whisk(e)y-Bereich strategisch wichtigen Partnern Bruichladdich, Burn Stewart, und auch dem expandierendem Unternehmen Sazerac – allesamt im Wachstum und mit Fokus auf Premium-Strategie, Innovationsgeist und höchst interessanten Releases – werden Diversa und TeamSpirit in beiden Handelsbereichen und der Gastronomie jetzt noch mehr Fokus geben. Thomas Mempel dazu: „Wir können unsere Strategien am besten mit Partnern umsetzen, die unseren Glauben an die Bedeutung des Premiummarktes teilen, und aktiv durch entsprechendes Engagement und Produktentwicklungen begleiten, auch um unseren Handelskunden zu entsprechen.“ In diesem Zusammenhang kündigt die Diversa an, in Kürze noch weitere Whisk(e)ys Ihrer langfristigen Partner im Sortiment aufzunehmen.

Mehr Fokus werden auch die Gesamt-Sortimente der langjährigen und wichtigen Partner Simex sowie Distell erhalten.

RÉMY MARTIN 1738 Accord Royal – ein königlicher Genuss

Von | Bar | Keine Kommentare

Das Haus RÉMY MARTIN stellt nach der erfolgreichen Einführung in den USA jetzt auch in Deutschland seinen neuen Fine Champagne Cognac vor: RÉMY MARTIN 1738 Accord Royal.

Dieser besondere Cuvée wird auch in Deutschland anspruchsvolle Spirituosen-Kenner und Liebhaber begeistern. Beste Eaux-de-Vie aus der Grande und Petite Champagne vereint durch die traditionelle Handwerkskunst des Marktführers für Premiumcognac in Deutschland.

1738 Accord Royal

Der Name des neuen Produktes und seine Ausstattung haben dabei folgenden geschichtlichen Bezug:  Der französische Monarch Louis XV war so begeistert von feinen Cognacs, dass er 1738 der Maison RÉMY MARTIN seine Unterstützung per königlichem Beschluss, dem sogenannten „Accord Royal“ zusicherte. Dieser Beschluss markiert einen wichtigen Zeitpunkt in der Firmen-Geschichte, denn erst durch dieses verbriefte Recht aus der Hand von König Louis XV war die Anpflanzung neuer Weinreben möglich, was eine ausserordentlich zu schätzende Ausnahmegenehmigung darstellte. Allen anderen Cognac-Häusern war zu diesem Zeitpunkt nicht erlaubt mehr Land zur Erweiterung des Weinbaus zu verwenden.

1738 Accord Royal
Diesem historischen Anlass zu Ehren kreierte der 1997 amtierende Kellermeister Georges Clot eine außergewöhnliche Cuvée. Gemäß den traditionellen Herstellungsmethoden wurde eine handverlesene Auswahl an Eaux-de-Vie aus der Grande Champagne und Petite Champagne vermählt, die in speziell getoasteten Eichenfässern reiften. Die Destillation erfolgte traditionell auf der Hefe und in kleinen Kupferbrennblasen. Das Ergebnis ist ein Cognac von großartiger Kraft, Reife und unglaublicher Weichheit; Rémy Martin 1738 Accord Royal.

1738 Accord Royal
In der Nase zeigt er großzügige Noten von Pflaume und Feigenmarmelade, die durch intensive Eichennoten sowie Noten von Toffee und geröstetem Brot abgerundet werden. Am Gaumen entfaltet sich ein cremig-schmelzender Geschmack von Butterscotch und gerösteten Gewürzen mit Anklängen von Bitterschokolade. Sein Körper ist außergewöhnlich rund, mit cremigem Nachgeschmack und einer Konzentration nussiger Aromen.

RemyMartinLegacy3