Barley Provenance Series – The Organic 2009

Von 11. Januar 2018Whiskey

Die Biogerste für den Organic 2009 von Bruichladdich stammt von einer Farm, die auch Lebensmittelanbau, Viehzucht sowie eine Bioenergieanlage betreibt. Das Organic-Projekt startete im Jahr 2003, als Themen wie Nachhaltigkeit und erneuerbare Energie noch in den Kinderschuhen steckten und es im Gerstenanbau weitaus mehr Bioskeptiker als –befürworter gab. Bruichladdich wollte jedoch immer schon möglichst natürliche Whiskys herstellen. Bio steht ja für nichts anderes als eine Landwirtschaft in Harmonie mit der Natur. Zum Beispiel in Form von natürlicher statt chemischer Düngung der Böden und mit der Vermeidung von Monokulturen.
Die Biogerste wird in einem 7-Jahres-Zyklus angebaut, die Felder werden in der Zwischenzeit als Weideland oder für den Anbau von Bohnen und Karotten benutzt. Ein gesunder Boden produziert gesunde Pflanzen, die vielleicht weniger Ertrag, dafür aber umso mehr Geschmack bieten.
Die Zusammenarbeit mit Mid Coul Farms ist seit 2003 stetig gewachsen, auch wenn man im Biobusiness schon sehr flexibel sein muss. In einem Jahr bezieht Bruichladdich beispielsweise 40% des gesamten Gerstenbedarfs, im nächsten Jahr kann die Ernte wetterbedingt unbrauchbar sein. Der Respekt vor dem Land, dem Boden und dem Klima entspricht der Vorstellung von dem, was Bruichladdich verkörpert: 100 % Terroir.

Der ungetorfte Single Malt besteht aus 100% schottischer Biogerste und wurde im Jahr 2009 destilliert. Die Reifung fand in einer amerikanischen Eiche statt. Für die Herstellung wurde Islay-Quellwasser benutzt, ohne Einfluss von Kältefiltration oder Farbstoffe. Der auf 18.000 Flaschen limitierte Bere Single Malt hat einen cremig-eleganten Geschmack, mit einer wunderbaren Getreidenote. Der Duft erinnert an kandierte Orangen und Zitronen.
Der Whisky wird nur als Bioprodukt zugelassen, wenn der komplette Herstellungsprozess vom Feld bis zur Flasche den Bestimmungen entspricht. Dies betrifft die Auswahl der Farmen und Logistikpartner sowie die Fermentation bis zur Destillation. Nirgendwo dürfen chemische Rückstände nachweisbar sein, auch nicht in den Fässern oder bei der Abfüllung. Somit ist nicht nur die Gerste Biozertifiziert, sondern das komplette Produkt.
Um den Biostatus zu erhalten, wird einmal im Jahr von der Biodynamic Association das Produkt geprüft. Der Whisky wurde von der britischen Biodynamic Association als „biologisch“ eingestuft. Der Organic 2009 wird den alten GTR ersetzen, da der neue Single Malt noch besser den naturnahen Terroirgedanken transportiert. Der GTR war ein sehr erfolgreicher Multi-Vintage, nun aber möchte sich Bruichladdich auf den unterschiedlichen Ausdruck der einzelnen Erntejahre konzentrieren. Dies bedeutet aber auch, dass dieser, wie alle zukünftigen Organics, nur als limitierte Edition verfügbar sein wird.

Öko-Kontrollnummer GB-ORG-06 UK Agriculture

Hinterlasse eine Antwort