Afrikas Elefanten in Gefahr

Von 14. März 2018Bar

In der afrikanischen Savanne leben nur noch rund 400.000 Elefanten, und alle 15 Minuten wird ein Tier wegen seines Elfenbeins getötet. Damit sind afrikanische Elefanten vom Aussterben bedroht. Ihr Verschwinden wäre nicht nur ein tragischer Verlust, er hätte auch Folgen auf das gesamte afrikanische Ökosystem, denn die sympathischen Dickhäuter verbreiten nicht nur Pflanzensamen, sie graben auch nach Wasser. Ohne die Elefanten würde sich die Vegetation der Savanne somit dramatisch verändern.

Amarula – der Original Cream-Likör aus Südafrika, der seit 1996 auch auf dem deutschen Markt erhältlich ist – setzt sich schon seit 2002 für den Schutz der Elefanten Afrikas ein, und hat dazu den Amarula Trust gegründet. Auch in Deutschland möchte man auf das Thema aufmerksam machen, und den Elefantenschutz aktiv unterstützen. In 2017 begleitete Amarula bereits die weltweite „Name Them Save Them“ Kampagne in Deutschland in den digitalen Medien, in 2018 schließt sich nun eine aufmerksamkeitsstarke, nationale POS-Promotion an, die unmittelbar an die gerade im Februar gestartete, neue TV-Kampagne anschließt.

 

Jede Geschenkpackung sorgt für eine Spende

Für jede verkaufte Geschenkpackung spendet Amarula 50 Cent für den Elefantenschutz an Wildlife Direct in Südafrika. Die neue Geschenkpackung macht es dem Verbraucher einfach, sich für die Elefantenschutz einzusetzen, und belohnt den Kauf und die damit verbundene Spende sofort mit einer Glas-Zugabe. Von der Promotion profitieren die Elefanten, der Verbraucher und der Handel, denn Amarula bietet die Geschenkpackung + Glas + Spende als Gratiszugabe ohne Aufpreis für Handel und den Konsumenten an.

 

Der Elefant – das Wappentiers des Creamlikörs aus Afrika

Elefanten stellen einen wichtigen Teil des afrikanischen Naturerbes dar und gehören fest zur Geschichte des Creamlikörs Amarula, der sich bereits seit über 16 Jahren intensiv für den Erhalt freilebender Elefanten in Südafrika einsetzt und die von Naturschützern durchgeführten Studien zu den Verhaltensweisen der grauen Riesen unterstützt.

 Über Wildlifedirect

WildlifeDirect ist eine gemeinnützige Naturschutzorganisation, die sich zur Aufgabe gemacht hat, wenig beachtete Naturschutzgebiete ins Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. Geschäftsführerin Dr. Paula Kahumbu ist insbesondere als Akteurin der Kampagne „Hands off our Elephants“ bekannt geworden (eine weitere Unterstützerin ist die First Lady Kenias, Margaret Kenyatta). Für ihre entscheidende Rolle bei der Popularisierung dieser Kampagne wurde Dr. Paula Kahumbu im Jahr 2013 von den Vereinten Nationen zur „Person of the Year“ gekürt. Im Jahr 2015 wurden ihr vom Präsidenten Uhuru Kenyatta der „Presidential Award“ sowie der „Order of the Grand Warrior (OGW)“ verliehen. Für ihre Führungsrolle im Naturschutz in Afrika erhielt sie 2010 den National Geographic Howard Award. Seit 2016 hat Amarula seine Zusammenarbeit mit Wildlife Direct auch auf das restliche Afrika ausgedehnt.

Die gelbe Amarula-Frucht

Amarula Cream wird aus der Frucht des exotischen Marula-Baums hergestellt, der nur in den warmen Regionen des subäquatorialen Afrikas wächst. Nur die weiblichen Marula-Bäume tragen einmal im Jahr im südafrikanischen Hochsommer Früchte. Die Elefanten – Afrikas sanfte Riesen – werden vom exotischen Duft angelockt. Sie kommen von weit her, um die reifen Früchte zu genießen. Die gelbe Marula-Frucht hat eine ovale Form und die Größe einer mittleren Pflaume. Die reife Frucht umfasst eine gelbe, lederne Schale, die das faserige, aber saftige weiße Fleisch umgibt. Interessant ist auch, dass die Marula-Frucht viermal mehr Vitamin C enthält als eine durchschnittliche Orange. Die Früchte lassen sich nicht kultivieren und wachsen wild. Sie werden von den Ortsgemeinschaften von Hand geerntet, und vor Ort gewaschen. Dann wird das Fruchtfleisch zermahlen, vergoren und destilliert. Bis zur Entfaltung seines typischen Geschmacks muss das Destillat jedoch noch zwei Jahre lang in Eichenfässern reifen. Es ist gerade dieser Alterungsprozess, der dem Creamlikör auf natürliche Weise ein einzigartiges Geschmacksprofil mit einer Vanille- und Karamellnote verleiht. Zum krönenden Abschluss wird der Likör noch mit frischer Sahne verfeinert. Im Gegensatz zu anderen Cream-Likören enthält Amarula keinen Whiskey, sondern nur das Destillat aus der einzigartigen Marula-Frucht.

Hinterlasse eine Antwort