Tag

Buffalo Trace Archive - GETRAENKEABC.DE

Buffalo Trace Archive - GETRAENKEABC.DE

Buffalo Trace Distillery Release: 1993 O.F.C. Bourbon

Von | Whiskey | Keine Kommentare

Die raren O.F.C.-Vintages aus Frankfort, Franklin County, Kentucky sind seit Jahren unter Sammlern und Bourbon-Fans bekannt und begehrt, auch wenn die meisten sie nur vom Namen her kennen und nie kosten konnten. Der Grund: Die limitierten Bourbon-Vintages die bis heute auf den Markt kamen gelangten nie in den offiziellen Verkauf, sondern wurden nur für Charity-Aktionen beziehungsweise Versteigerungen zu guten Zwecken herausgegeben. Die Jahrgänge  1980, 1982 und 1983 sammelten fast 1,2 Millionen Dollar für Charity-Projekte für Krebsbehandlung, Mukoviszidose, Leukämie und Lymphom, Kinderrechte, Autismus und Tierschutz.  Die Flaschen sind nicht nur selten, einige von ihnen sind völlig einzigartig; sie wurden noch nie zuvor gesehen, und werden vielleicht nie wiedergesehen.

Vom O.F.C. Vintage Bourbon kommen jetzt erstmals auch ein paar wenige Exemplare des 1993er Jahrgangs über den Importeur Diversa Spezialitäten GmbH, der auch die Superpremium-Bourbons E.H. Taylor und Pappy van Winkle importiert, nach Deutschland. Der Preis wird voraussichtlich über 2.500 € liegen. Bedeutet: es wird nicht nur deutlich einfacher in den Genuss dieses Vintages zu kommen sondern auch wahrscheinlich auch noch günstiger als bei den Whisky-Auktionen in UK und USA mitzubieten.

Der Jahrgang ist ein besonderer, denn das Jahr 1993 war ein besonderes . Vieles was sich hier ereignete führte zu einer maßgeblichen Veränderung  oder neuen Maßstäben, und viele Ereignisse daraus sind bis heute noch bedeutend.

Der europäische Binnenmarkt tritt in Kraft, in Moskau unterschreiben George H. W. Bush für die USA und Boris Jelzin für die Russische Föderation den START-II-Vertrag zur Deaktivierung aller landgestützten Interkontinentalraketen mit Mehrfachsprengköpfen. In Deutschland werden fünfstellige Postleitzahlen eingeführt, die deutsche Band Die Ärzte feiert ihre Wiedervereinigung und in Las Vegas wird das für 2,4 Milliarden US-Dollar erbaute MGM Grand Hotel eröffnet, mit 5.044 Zimmern seinerzeit eines der weltgrößten Hotels. In den USA debütierte „The X Files“ im nationalen Fernsehen und „Jurassic Park“ brach alle die Kassenrekorde.

Von all dem was in diesem Jahr passierte hat man sich indes in Kentucky nicht aufwühlen lassen. Hier destillierte man still und leise vor sich hin, und legte dann einen kleinen Teil des Bourbons in Fässer auf Seite um ungestört zu schlummern.

Fünfundzwanzig Jahre später war es dann für den 1993er Vintage Zeit, um ans Licht zurückzukehren. Die Welt hatte sich währenddessen völlig verändert. „Es ist schwer zu glauben, dass im  Jahr, in dem dieser Bourbon hergestellt wurde, das World Wide Web gerade erst zum Thema wurde“ wirft  Master Distiller Harlen Wheatley ein. Da sind wir heute gefühlte Lichtjahre weiter – wer heute kein WLAN hat, zweifelt ja fast an seiner Lebensfähigkeit.

Der 1993er Vintage der diesen Zeitsprung hinter sich hat ruht unbekümmert in einer hochglanzpolierten Holzschatulle, die Kristallflasche ist mit echtem Kupferbuchstaben, handgeschöpften und eingelegten Papieretikett ausgestattet.

Die Verkostungsnotizen für den 25 Jahre alten Bourbon mit 90 Proof (45% vol.) beschreiben, dass er eine Nase von dunklen Kirschen, Honig und rauchiger Eiche hat. Am Gaumen finden sich Noten von Karamell, gerösteter Vanille und Kakao. Für den Abschluss verweilen Kaffee, Ahornsirup und Eiche.

Der Name der Bourbon-Spezialität führt zurück zu Colonel Edmund Haynes Taylor Jr. (1830-1923), einem Pionier und Bourbon-Aristokraten Kentuckys. Er revolutionierte die Bourbon Produktion, führte  den “Bottled in Bond Act” ein, und gründete und betrieb sieben verschiedene Destillerien. Die erfolgreichsten waren die O.F.C und die Carlisle  Destillierien, die Vorgänger der heutigen Buffalo Trace Distillerie. Der Colonel war ein Mann der Innovationen, und setzte ausschließlich Kupferbottiche zur Fermentierung statt der üblichen hölzernen Bottiche ein, was einzigartig und nicht nur ungewöhnlich, sondern auch sehr teuer für seine Zeit war. Er baute das erste klimatisierte Lagerhaus der USA, und Stills aus Kupfer. Letzteres inspirierte Taylor, seine Destillierie in Frankfort  „O.F.C.“ zu nennen, was für Old Fashioned Copper steht. Die modernste Destillerie ihrer Zeit unterhielt Kupfergärbottiche, Kolonnenstills und ein einzigartiges Dampfheizsystem, das bis heute in den Lagerhallen des heute unter dem Namen “Buffalo Trace Distillery” laufenden Betriebs  eingesetzt wird.

 

Die heutige Buffalo Trace Distillery ist nicht nur eine voll funktionstüchtige Brennerei, sondern auch ein National Historic Landmark, das im National Register of Historic Places gelistet ist. Das Visitor Center der Buffalo Trace Distillery unter der Führung von Matt Higgins bietet sechs verschiedene und kostenlose Führungen an. Allein im letzten Jahr wurden hier über 200.000 Besucher empfangen.

Die Erweiterung der Lagerhauskapazitäten stellt einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der Brennerei dar, die als National Historic Landmark zu den Kulturdenkmälern des Landes gehört. Seit den 1950er Jahren findet eine groß angelegte strukturelle Ausweitung der Anlage statt.

Unearthing OFC  – das Pompeiii des Bourbon

Mit dem internationalen Bourbon-Boom im letzten Jahrzehnt hat auch der Destillerietourismus in den USA zugelegt. Anfang 2018 berichtete die Buffalo Trace Distillery in Frankfort, Franklin County, Kentucky über einen Besucheranstieg von 17% gegenüber dem Vorjahr, und feierte ihren Millionsten Besucher. Das Wachstum der Besucherzahlen in der Destillerie nahm man bei Buffalo Trace zum Anlass zu expandieren. 2016 begann man mit der Renovierung des unteren Stockwerks des lange leerstehenden O.F.C. Still-Gebäudes. Während des Grabens traf das Bauteam dann auf eine Überaschung, etwas wahrlich Großes. Man stoppte die Bauarbeiten und holten Experten hinzu,  die Historic Preservation Consultant/Whiskey Historikerin Carolyn Brooks und den Bourbon-Archäologen Nicolas Laracuente. Was sie dann entdeckten, war die ursprüngliche Brennerei von 1873 sowie die Fermenter von 1882.

Weitere Informationen über die O.F.C. Vintages sind unter nachfolgendem Link zu finden:

https://ofcvintages.com.

Frankfort feiert die Whisky Bible

Von | Whiskey | Keine Kommentare

Es war ein großes Jahr für Sazerac und die Buffalo Trace Distillery. Whisky-Bibel-Autor Jim Murray kürte William Larue Weller Bourbon 2017 aus der Buffalo Trace Antique Collection zum World Whisky of the Year 2019. Es ist das zweite Jahr in Folge, in dem ein Whiskey der Buffalo Trace Distillery diesen begehrten Preis als Nummer eins der Welt von Jim Murray nach Hause gebracht hat. Thomas H. Handy Sazerac Straight Rye 2017 ist ebenfalls auf der Bestenliste, außerdem Blanton’s Gold Single Cask of the Year, und Sazeracs Last Drop Scotch Single Cask of the Year. Alle vorgenannten Bourbons stammen vom „Distiller of the Year 2018“ (Whisky Magazine 2018) , dessen reiche Tradition bis in das Jahr 1773 zurückreicht. Im Laufe der Jahre hat die Buffalo Trace Distillery über 500 Auszeichnungen für ihre Whiskys erhalten, das macht sie zur weltweit am häufigsten ausgezeichnete Brennerei, und zeugt vom Fokus auf Qualität.

“Wir sind sowohl erfreut als auch ungemein stolz darauf, nicht nur zum zweiten Mal in Folge den World Whiskey of the Year gewonnen zu haben, sondern auch den drittbesten Whiskey der Welt zu gewinnen, sowie gute Leistungen in den Kategorien Single Cask of the Year“, sagte Mark Brown, Präsident und Chief Executive Officer der Buffalo Trace Distillery. „Diese Gewinne sind etwas Besonderes für uns, weil wir Jims Gaumen sehr schätzen, aber auch, weil sie ein Beweis für die Fähigkeiten und das Können der Männer und Frauen von Buffalo Trace sind, die bemüht sind die besten Whiskys der Welt produzieren.“

Die Buffalo Trace Distillery ist nicht nur eine voll funktionstüchtige Brennerei, sondern auch ein National Historic Landmark, das im National Register of Historic Places gelistet ist. Das Visitor Center unter der Führung von Matt Higgins bietet sechs verschiedene und kostenlose Führungen an. Allein im letzten Jahr wurden hier über 200.000 Besucher empfangen, was einem Anstieg von 18% gegenüber dem letzten Kalenderjahr entspricht.

Aktuell reifen alleine 17.500 Fässer experimenteller Whiskys in der Brennerei, die mittlerweile sogar eigenes Getreide für ihre Single Estate Bourbons anbaut, und ständig expandiert. „Our 4th new whiskey warehouse is nearly complete. And we’ve made room to build more next year!” hört man aus Frankfort, Kentucky.

Nachfolgend noch ein Blick auf Thomas Handy Sazerac Rye und William Larue Weller, beide von Jim Murray als zwei der 5 besten Whiskys der Welt ausgezeichnet. Beide gehören zur berühmten Antique Collection, die einmal im Jahr in der Buffalo Trace Distillery als ganz besondere Kollektion abgefüllt wird. Sie besteht aus 5 Vertretern der bei Buffalo Trace vereinten Destillerien und stellt jedes Jahr ein Highlight für Sammler dar. Die Whiskys sind so rar, daß man sie sogar in den USA nur schwer findet und die begehrten Abfüllungen in limitierter Auflage innerhalb kurzer Zeit ausverkauft sind.

William Larue Weller, Kentucky Straight Bourbon

Ein großartiger und seltener 12 Jahre alter uncut and unfiltered Bourbon mit 67,3% Vol. aus der Buffalo Trace Antique Collection. Einer der höchstbewerteten amerikanischen Whiskeys, nahezu genial und ein außergewöhnlicher hand-made Bourbon-Whiskey für Kenner, Sammler und Genießer!

Nase: Toffee, Zimt, Vanille mit einem Hauch von Orange

Geschmack: Erdig und reichhaltig, Süße und ein Hauch von Früchten wie Kirsche und Orange

Finish: Lang und würzig, heißer Zimt mit einem Hauch von Anis

Preis ca: 499 €

Alk% vol: 67,3 (variiert je Abfüllung)

Flaschengröße: 0,7 L

Thomas H. Handy Straight Rye ist der legändere Whiskey, mit dem in Frankfort alles begann, und der als limitierte jährliche Ausgabe des berühmten Rye Whiskey aus der legendären Buffalo Trace Distillery aufgelegt wird. Die Version 2015 des Straight Rye Whiskeys wurde mit 135 proof im Jahr 2009 in White Oak Fässer gelagert. Nach Jahren der Alterung erhielt der Whiskey 126,9 proof und wurde in einer limitierten Auflage unfiltriert und ohne Farbstoffe in Fassstärke abgefüllt.

 

Nase: Mittlere Intensität, leicht süß und würzig, etw. Vanille, Zitrus und Karamell

Geschmack: Lebendige, knusprige Ryewürze, kräftige Aromen, Holz deutlich wahrnehmbar, süß und trocken zugleich

Finish: Lang, beständiger Ausklang aller Aromen

Preis ca.: 499 €

Alk% vol: 63,45 (variiert je Abfüllung)

Flaschengröße: 0,7 L

 

Mehr Infos zur Buffalo Trace Destillery

 

Buffalo Trace Distillery rollt das das 7. Millionste Fass

Von | Whiskey | Keine Kommentare

FRANKFORT, FRANKLIN COUNTY, KENTUCKY (12. April 2018) – Die Buffalo Trace Distillery feiert das siebenmillionste seit der Prohibition produzierte Fass, und damit einen Meilenstein in seiner Geschichte.

 Freddie, roll das Fass rüber!

Freddie Johnson, Mitarbeiter der dritten Generation, hatte die Ehre, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten und das siebenmillionste Fass in das Lagerhaus V zu rollen, wobei ihm sein Enkelsohn half. Johnsons verstorbener Vater Jimmy, der früher ebenfalls im Lagerhaus tätig war, war bislang dafür verantwortlich und hat jedes einzelne millionste Fass, das man seit der Prohibition produziert hat, hierin über den Hof gerollt.

Ausbau der Lagerhäuser

Das siebenmillionste Fass wurde in das Lagerhaus V gerollt, welches vielleicht das kleinste Zolllager der Welt ist, denn es wurde speziell zur Lagerung der Millionen-Fässer erbaut. Das letzte Fass rollte Jimmy Johnson am 14. Mai 2008 im Alter von stolzen 92 Jahren dorthin.

Im kleinen Kreis feierte man den historischen Moment und Brennereichef und CEO Mark Brown weihte das neue Lagerhaus AA ein. Lagerhaus AA ist das erste von insgesamt 30 neuen Lagerhäusern, die auf dem Farmgelände der Brennerei in den nächsten zehn Jahren gebaut werden sollen. Jedes dieser Lagerhäuser wird eine Kapazität von 68.800 Fässern haben.

Diese massive Erweiterung der Lagerhauskapazitäten stellt einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der Brennerei dar, die als National Historic Landmark zu den Kulturdenkmälern des Landes gehört. Seit den 1950er Jahren findet nun die erste groß angelegte strukturelle Ausweitung der Anlage statt. Die Brennerei plant, alle vier Monate ein neues Lagerhaus auf dem Farmgelände zu errichten. Lagerhaus AA ist fertiggestellt und schon fast zur Gänze mit Fässern gefüllt, während der Bau von Lagerhaus BB demnächst abgeschlossen wird. Der Grundstein für Lagerhaus CC wurde gelegt und es nimmt bereits Gestalt an. Für Lagerhaus DD ist der Boden ebenfalls schon vorbereitet.

Buffalo Trace Distillery

Die Buffalo Trace Distillery wurde erst vor wenigen Wochen vom Whisky Magazine als „Distiller of the Year 2018“ ausgezeichnet. Visitor Center Manager, Matt Higgins, erhielt außerdem die Auszeichnung „Visitor Attraction Manager of the Year“. Die Brennerei nahm die Awards am 27.02.2018 bei der Präsentation der Whisky Magazine Awards America in New York City entgegen. „Unser Team strebet jeden Tag danach, rundum hochwertige Spirituosen herzustellen. Die Auszeichnungen sind eine sehr große Ehre für unser ganzes Team ,” sagte Master Distiller Harlen Wheatley.

Die weltweit am häufigsten ausgezeichnete Brennerei

Die Buffalo Trace Distillery ist ein amerikanisches Familienunternehmen mit Sitz in Frankfort, Franklin County, Kentucky. Die traditionsreiche Brennerei wurde 1773 gegründet und aus ihr stammen Legenden wie der E.H. Taylor Jr., George T. Stagg und Eagle Rare. Im Laufe der Jahre hat die Buffalo Trace Distillery über 500 Auszeichnungen für ihre Whiskys erhalten, das macht die Buffalo Trace zur weltweit am häufigsten ausgezeichnete Brennerei, und zeugt vom Fokus der Brennerei auf Qualität statt Quantität. Der limitiert verfügbare Colonel E. H. Taylor Jr. Bourbon wurde 2018 von Jim Murray’s Whiskey Bible zum World Whisky of the Year gewählt.

Aktuell reifen über alleine 17.500 Fässer experimenteller Whiskys in der Brennerei, die mittlerweile sogar eigenes Getreide für ihre Single Estate Bourbons anbaut.

Since 1850 – Famous Men & Their Whiskey – Chapter 4

Von | Whiskey | Keine Kommentare

Chapter 4 – Old Rip van Winkle

Julian P. „Pappy“ Van Winkle

Julian P. „Pappy“ Van Winkle

1935 eröffnete der ehem. Mitarbeiter der W.L. Weller Destillerie, Julian P. „Pappy“ Van Winkle im Alter von 61 Jahren die Stitzel-Weller Distillery. Vier Generationen lang produzierte die Van Winkle Familie dort feinste Bourbons. Seit einem Joint Venture mit der Buffalo Trace Distillery werden diese nun dort, unter den gleichen strengen Richtlinien wie zuvor, produziert.

 

 

Old Rip van Winkle 10 Jahre
Kentucky Straight Bourbon
Dieser wunderbare Bourbon wurde so nahe an Fassstärke abgefüllt wie möglich. Daher ist dieser Whiskey so weich, wie kein anderer. Nase: Süß und weich, mit Noten von Weizen, Mais und Karamellpudding, Zuckerwatte und getrocknete Früchte
Geschmack: Reichhaltig und stark mit Noten von Karamell, Vanille, Datteln, Walnüssen, Kaffeebohnen und weicher Eiche.
Finish: Lang und würzig mit Noten von Ingwer und goldenem Sirup
53,5 % vol.

Van Winkle Special Res. 12 Jahre
Kentucky Straight Bourbon
Dieser süße Whiskey mit kräftigem Körper wurde von manchen als „Nektar“ bezeichnet. Die 12jährige Lagerung und die mittlere Grädigkeit von 45,2 % vol. scheinen genau richtig zu sein, um einen sehr angenehm zu trinkenden Whiskey vorzufinden. Nase: Butterscotch, mit sanfter Süße und braunem Zucker
Geschmack: Weich mit sanften Gewürzen, Holzkohle, Zimtstangen, Spuren von Kaffee und Honig
Finish: Leichte Süße, Karamell
45,2 % vol.

Van Winkle Family Res. Rye 13 Jahre
Straight Rye Whiskey
Dieser 13 Jahre alte Rye ist einer der ältesten Rye Whiskeys, die heute verfügbar sind. Liebhaber von Rye Whiskey, die diese Qualität probiert haben, werden nie wieder einen jüngeren Rye probieren.
Nase: Scharfe Gewürze und großartig getoastete Eiche. Frischer schwarzer Pfeffer und Apfelholz-Aromen
Geschmack: Sehr würzig, süß. Hier verbindet sich Karamell mit Pflaumen, Datteln und kräftiger Eiche
Finish: Gewürze, knuspriges Holz
47,8 % vol.

Pappy van Winkle Family Res. 15 Jahre
Kentucky Straight Bourbon
Dieser Bourbon nach dem exklusiven Familien-Rezept hergestellt. So konnte der Family Reserve in aller Ruhe 15 Jahre lang reifen.
Nase: Holz, sehr ausgew. mit Nussigkeit, Toffee und rumartiger Komplexität. Spuren von getr. Beeren und ein Hauch von Pfeffer.
Geschmack: Sahniges Mundgefühl, die Süße von Zuckerwatte, reiches Karamell und sehr weiche, fruchtige Eichenoten
Finish: Spuren von exotischen Gewürzen, kombiniert mit braunem Zucker
53,5 % vol.

Pappy van Winkle Family Res. 20 Jahre
Dieser Bourbon ist wundervoll weich und reichhaltig. Er ist sehr charaktervoll, was ihn zu einem sehr speziellen Whiskey macht.
Nase: Geschmorte Früchte, süße Gewürze, Öligkeit, weisse Schokolade, Walnuss
Geschmack: Reichhaltige, sanfte und süße Eiche mit Karamellpudding. Das Mundgefühl ist wie Seide.
Finish: Von guter Länge, mit Spuren von Honig, pfeffrigen Gewürzen und Pflaumen
45,2 % vol.

Pappy van Winkle Familiy Res. 23 Jahre
Kentucky Straight Bourbon
Dieser sehr seltene Bourbon wurde mit dem Destillations-Wissen von Generationen hergestellt. Dieser Whiskey sollte pur getrunken werden. Jeder Tropfen Wasser oder Eis würde die Einzigartigkeit verwässern.
Nase: Dunkle Früchte, Espresso, Eiche und sahniges Toffee
Geschmack: Reichhaltig und würzig. Eiche untermauert die nussige Süße, Honig und Sternanis
Finish: Würzig und süß, lang anhaltend
47,8 % vol.

Since 1850 – Famous Men & Their Whiskey – Chapter 2

Von | Whiskey | Keine Kommentare

Chapter 2 – W.L. Weller

William Larue Weller

William Larue Weller

William Larue Weller führte seit 1840 die Familien-Destillerie und war der erste Destiller, der Kentucky Straight Bourbon mit Weizen statt Roggen produzierte.

 

Weller Special Reserve
Kentucky Straight Bourbon
Sehr wenige Bourbons werden mit Weizen hergestellt.
Durch die Kombination aus außergewöhnlicher Reifung und der Verwendung von Weizen entsteht ein Whiskey mit einem sehr reifen, reichen und exotischen Aroma.
Nase: Vanille
Geschmack: Vanille, Melasse, Honig
45 % vol.

Old Weller Antique
Kentucky Straight Bourbon
Die mash bill enthält 75% Mais, 20% Weizen und 5% Gerste als Malz für die Gährung. Das macht die Whiskeys weicher, sanfter und runder.
Nase: Vanille, Gewürze
Geschmack: Vanille, würzige Melasse, Zimt
53,5 % vol.

Weller 12 years old
Kentucky Straight Bourbon
Sehr milder und besonders fruchtiger Bourbon, welches auf den hohen Weizenanteil in der Maische zurückzuführen ist. Der W.L. Weller 12 ist lang gelagerter und gereifter Straight Bourbon und hat eine kräftige Bernsteinfarbe.
Nase: Mandelöl, süßer Mais
Geschmack: Vanille, Süße, Eichennoten, sehr komplex
45 % vol.

 

Since 1850 – Famous Men & Their Whiskey – Chapter 1

Von | Whiskey | Keine Kommentare

Chapter 1 – Buffalo Trace

Harlen Wheatley, Master Distiller

Harlen Wheatley, Master Distiller

1787 gegründet, überstand die Buffalo Trace Distillery viele Krisen und Schicksalsschläge. Heute ist sie eine der größten und die meistausgezeichnete Destillerie der Welt und stellt neben dem Flagship „Buffalo Trace“ viele weitere, weltbekannte Bourbon- und Rye-Whiskeys her.

 

 

Buffalo Trace
Kentucky Straight Bourbon
Das Aushängeschild der Brennerei wurde nach den alten Zugwegen der Büffel benannt.
Kleine Batches, von Hand hergestellt, 8 Jahre gereift. Komplexes Aroma aus Vanille, Minze und Melasse. Angenehm süßer Geschmack mit Noten von Rohrzucker und Gewürzen und einem Nachklang aus Eiche, Karamell, dunklen Früchten und Anis. Dieser Whiskey hat einen langen, weichen Abgang mit echter Tiefe.
40 % vol.

Eagle Rare 10 Jahre
Kentucky Straight Bourbon
Meisterlich verarbeitet und mindestens zehn Jahre lang sorgfältig gereift. Er besitzt eine komplexe Nase mit Aromen von Karamell und Andeutungen von Orangenschale, Kräutern, Honig, Leder und Eiche. Der Geschmack ist markant, trocken und fein mit Noten von kandierten Mandeln und sehr kräftigem Kakao. Trockener und lang anhaltender Abgang.
45 % vol.

Stagg Jr.
Kentucky Straight Bourbon
Ungeschnitten und ungefiltert, reift der robuste Stagg Jr. Bourbon Whiskey fast ein Jahrzehnt lang im Fass und verfügt über den gleichen kühnen Charakter wie sein gedanklicher Vater, George T. Stagg.
Stagg Jr. ist reich und süß im Geschmack. Noten von Schokolade und braunem Zucker bewegen sich in perfekter Balance mit einer satten Roggenwürze. Der lange Abgang verweilt mit Noten von Kirschen, Nelken und Rauch.
ca. 65 % vol.

Sazerac Rye
Straight Rye Whiskey
„Vielseitig, knackig und ideal für Cocktails mit Orangenlikör wie für den klassischen Cocktail mit demselben Namen. Leichte Aromen von Vanille und ein Hauch saftiger Zitrusfrucht. Geschmack von Bitterorange, dunkler Schokolade und schwarzem Tee, Abgang mit einer leicht pfeffrigen Note. Samtiges Gefühl trotz des kräftigen Alkohols.“ (Wine Enthusiast, Juli 2013)
45 % vol.

Experimental Collection
Kentucky Straight Bourbon
Um herauszufinden, welche Auswirkungen die verschiedenen Einflüsse der Whiskeyherstellung haben, begann man vor über 20 Jahren zu experimentieren: Jedes Experiment testete verschiedene Variablen wie Maischezeiten, Holzvariationen, das Ausbrennen der Fässer etc..
Regelmäßig wird ein experimenteller Whiskey abgefüllt und limitiert verkauft. Das Etikett beschreibt dabei genau den Inhalt der jeweiligen Flasche, inklusive der Lager- und Abfülldetails und der Tasting Notes
45 % vol.

Single Oak Project
Kentucky Straight Bourbon
Es wurden 96 Bäume ausgewählt, in zwei Teile zerlegt, so dass man 192 einzigartige Baumteile erhielt. Danach wurde aus jedem Baumteil ein einziges Fass gefertigt. Beim Bau der Fässer variierte man die Trocknungszeiten der Dauben, die Ausbrennzeit und die Whiskeyfüllung, die sich vor allem in der Grädigkeit, dem Alter und verschiedenen Lagerungen unterschied. Bei jeder Abfüllung entstanden so 12 einzigartige Single Barrel Bourbons und es hat 4 Jahre gedauert, bis alle Abfüllungen der 192 Fässer erhältlich waren
45 % vol.

Antique Collection

Jedes Jahr im Herbst wird in der Buffalo Trace Distillery eine besondere Collection abgefüllt – die Antique Collection.
Die „glorreichen 5“, bestehend aus 5 Vertretern der bei Buffalo Trace vereinten Destillerien, stellen damit jedes Jahr ein Highlight für Sammler dar.
Die Collection 2015 besteht aus den folgenden Produkten:

Eagle Rare 17 Jahre
Kentucky Straight Bourbon
Jede Flasche wurde von Hand abgefüllt und etikettiert, um die höchste Verarbeitungsqualität und Einzigartigkeit zu gewährleisten. Ein großartiger und seltener Bourbon Whiskey!
Nase: Erinnert an Wein, ein Hauch von Mandel und Zimt
Geschmack: Delikat und trocken mit Spuren von Vanille und Tabak
Finish: Nachhaltig, mit einem Hauch von Toffee
45 % vol.

Sazerac Rye 18 Jahre
Straight Rye Whiskey
Extrem würzig und völlig kompromisslos, ist dies ein Muss für Rye-Fans. Er ändert sich ein wenig von Abfüllung zu Abfüllung, ist aber immer atemberaubend und hat hierfür seit dem Jahr 2000 unzählige Auszeichnungen erhalten.
Nase: Sehr reif, Eichennoten, Leder, Melasse und Gewürze
Geschmack: Lange und warme Oberfläche mit Noten von Minze, Eukalyptus und Zimt
Finish: Nachhaltig, mit schrittweisem Ausklang aller Aromen
45 % vol.

William Larue Weller
Kentucky Straight Bourbon
Ein seltener 12 Jahre alter uncut and unfiltered Bourbon mit 67,3% Vol. aus der Buffalo Trace Antique Collection. Einer der höchstbewerteten amerikanischen Whiskeys und ein außergewöhnlicher hand-made Bourbon-Whiskey für Kenner und Genießer!
Nase: Toffee, Zimt, Vanille mit einem Hauch von Orange
Geschmack: Reichhaltig, Süße und ein Hauch von Früchten wie Kirsche und Orange
Finish: Lang und würzig, heißer Zimt mit einem Hauch von Anis
67,3 % vol.

Thomas H. Handy
Straight Rye Whiskey
Dies ist der legendäre Whiskey, mit dem die Sazerac Story begann und die limitierte jährliche Ausgabe des berühmten Rye Whiskey aus der berühmten Buffalo Trace Distillery.
Nase: Mittlere Intensität, leicht süß und würzig, etw. Vanille, Zitrus und Karamell
Geschmack: Lebendige, knusprige Ryewürze, kräftige Aromen, Holz deutlich wahrnehmbar – süß und trocken zugleich
Finish: Lang, beständiger Ausklang aller Aromen
63,45 % vol.

George T. Stagg
Kentucky Straight Bourbon
Das Rückenetikett der besonders designten Flasche bietet eine kurze Produktgeschichte zu diesem wundervollen Bourbon. Ein großartiger und seltener uncut and unfiltered 15 years old Kentucky Straight Bourbon Whiskey mit sagenhaften 69,1% Vol.
Nase: Reifes Steinobst, Pfirsiche und Vanille-Creme
Geschmack: Viel Süße, fruchtig mit Noten von Aprikose, Pfirsich, Honig und Karamell
Finish: Würzig, pfeffrig
69,1 % vol.

E. H. Taylor, Jr. Bourbon als „World Whisky of the Year“ ausgezeichnet

Von | Whiskey | Keine Kommentare

Die Whiskys der Buffalo Trace Distillery räumten bei den Whisky Awards 5 von 6 Preisen in den amerkanischen Whisky-Kategorien ab.

FRANKFORT, Franklin County, USA. Die Buffalo Trace Distillery dominiert die Kategorie amerikanischer Whiskys, gemäß Jim Murray’s Whisky Bible 2018, und erringt für ihren Col. E. H. Taylor, Jr. die höchste Auszeichnung „World Whisky of the Year“. Zusätzlich zu Four Grain Bourbon (Vier-Getreidesorten-Bourbon) wurde Buffalo Trace auch in den Kategorien Bourbon of the Year (Bourbon des Jahres), Rye of the Year (Roggen des Jahres), Best American Whisky No Age Statement (Bester amerikanischer Whisky ohne Altersangabe), Best American Whisky 9 Years and Under (Bester amerikanischer Whisky, max. 9 Jahre alt), Best American Whisky 10 Years and Over (Bester amerikanischer Whisky, min. 10 Jahre alt), Best Rye No Age Statement (Bester Roggen ohne Altersangabe) und Best Rye 11 Years and Over (Bester Roggen, min. 11 Jahre alt) ausgezeichnet.
Der E. H. Taylor Four Grain erzielte bemerkenswerte 97,5 von 100 möglichen Punkten und wird von Jim Murray wie folgt beschrieben: „Nichts lässt sich mit dieser erstaunlichen Schönheit der Kombination von überraschend zartem Eindruck und Komplexität vergleichen. Es war, als ob die Zeit im Verkostungsraum stillstünde.“

Die komplette Liste der Gewinner der Buffalo Trace Distillery der Jim Murray’s Whisky Bible 2018 lautet wie folgt:
• 2018 World Whisky of the Year – Colonel E. H. Taylor, Jr. Four Grain Bourbon
• Bourbon of the Year – Colonel E. H. Taylor, Jr. Four Grain Bourbon
• Rye of the Year – Thomas H. Handy Sazerac 126.2 Proof
• Best American Whisky No Age Statement (mehrere Fässer) – George T. Stagg 144.1 Proof
• Best American Whisky 9 Years and Under – Buffalo Trace Experimental Collection Organic 6 Grain Whisky
• Best American Whiskey 10 Years and Over (mehrere Fässer) – Colonel E. H. Taylor, Jr. Four Grain
• Best Rye, No Age Statement – Thomas H. Handy Sazerac 126.2 Proof
• Best Rye, 11 Years and Over – Sazerac 18 Years Old

Zum ersten Mal, seitdem Jim Murray in seiner Whisky Bible Auszeichnungen verleiht, stammen so viele gut platzierte Whiskys von derselben Destillerie.

 „Es ist beeindruckend, nicht nur zum ‚World Whisky of the Year‘ ernannt zu werden, sondern auch in 5 der 6 amerikanischen Whisky-Kategorien und 2 der 3 Rye Whisky-Kategorien auf dem Siegerpodest zu stehen“, so Mark Brown, Präsident und CEO, Buffalo Trace Distillery. „Es ist ein Beweis für das Können und die Hingabe unseres „Master Distiller“ Harlen Wheatley und des gesamten Trace-Teams. Wir sind einfach begeistert!“

 Der E. H. Taylor, Jr. Four Grain Bourbon folgt auf eine Reihe anderer Whiskys der Buffalo Trace Distillery, die ebenfalls von Jim Murray zum „World Whiskey of the Year“ gekürt wurden, wie z.B. der Thomas H. Handy Sazerac, 128.6 proof 2013, der Sazerac 18 Year Old Rye Whiskey 2010, der George T. Stagg Bourbon 129 proof 2006, und der George T. Stagg Bourbon sowohl 2005 als auch 2004. Insgesamt wurden in den vergangenen 15 Jahren nicht weniger als sechs Whiskys der Marke Buffalo Trace mit der höchsten Auszeichnung von Jim geehrt – eine bemerkenswerte Leistung.

Über die Buffalo Trace Distillery
Die Buffalo Trace Distillery ist ein amerikanisches Familienunternehmen mit Sitz in Frankfort, Franklin County, Kentucky. Die traditionsreiche Brennerei wurde 1773 gegründet und aus ihr stammen Legenden wie der E.H. Taylor, Jr., George T. Stagg, Albert B. Blanton, Orville Schupp und Elmer T. Lee. Die Buffalo Trace Distillery ist eine voll funktionstüchtige Brennerei, in der vor Ort Bourbon, Rye und Wodka hergestellt werden und sie ist ein National Historic Landmark, das im National Register of Historic Places gelistet ist. Die Brennerei hat seit dem Jahr 2000 17 Branchenauszeichnungen gewonnen, darunter solche angesehener Publikationen wie dem Whisky Magazine, dem Whisky Advocate Magazine und dem Wine Enthusiast Magazine. Sie wurde bei den Icons of Whisky America Awards 2015 vom Whisky Magazine zum „Brand Innovator of the Year“ ernannt. Die Buffalo Trace Distillery hat zudem bereits mehr als 300 Auszeichnungen für ihre breite Palette an Premium Whiskeys erhalten.

Besuchen Sie www.buffalotracedistillery.com, um mehr über die Buffalo Trace Distillery zu erfahren.

IMG_9990

Jim Murray’s Whisky Bible 2018 kann übrigens unter http://whiskybible.com vorbestellt werden.

Die Antique Collection – Highlight aus USA für Sammler und Liebhaber

Von | Whiskey | Keine Kommentare

Einmal im Jahr wird in der Buffalo Trace Distillery – der Destillierie mit den weltweit meisten Auszeichnungen – eine ganz besondere Kollektion abgefüllt: „Die Antique Collection“. Sie  besteht aus 5 Vertretern der bei Buffalo Trace vereinten Destillerien und stellt jedes Jahr ein Highlight für Sammler dar. Sie sind so rar, daß man sie sogar in den USA nur schwer findet und die begehrten Abfüllungen in limitierter Auflage innerhalb kurzer Zeit ausverkauft sind.
Die Antique Collection besteht aus folgenden Produkten:


Eagle Rare 17 Jahre, Kentucky Straight Bourbon – Jede Flasche wurde von Hand abgefüllt und etikettiert, um die höchste Verarbeitungsqualität und Einzigartigkeit zu gewährleisten. Ein großartiger und seltener Bourbon Whiskey!

Nase: Erinnert an Wein, ein Hauch von Mandel und Zimt
Geschmack: Delikat und trocken mit Spuren von Vanille und Tabak
Finish: Nachhaltig, mit einem Hauch von Toffee
45 % vol.

0,7 L


Sazerac Rye 18 Jahre, Straight Rye – Mega würzig und völlig kompromisslos, ist dies ein Muss für Rye-Fans. Er ändert sich ein wenig von Charge zu Charge, ist aber immer atemberaubend und hat hierfür seit dem Jahr 2000 unzählige Auszeichnungen erhalten.

Nase: Sehr reif, Eichennoten, Leder, Melasse und Gewürze

Geschmack: Lange und warme Oberfläche mit Noten von Minze, Eukalyptus und Zimt
Finish: Nachhaltig, mit schrittweisem Ausklang aller Aromen
45 % vol.

0,7 L


George T. Stagg, Kentucky Straight Bourbon – Das Rückenetikett der besonders designten Flasche bietet eine kurze Produktgeschichte zu diesem wundervollen Bourbon. Ein großartiger und seltener uncut and unfiltered 15 years old Kentucky Straight Bourbon Whiskey mit sagenhaften 69,1% Vol.

Nase: Reifes Steinobst, Pfirsiche und Vanille-Creme

Geschmack: Viel Süße, fruchtig mit Noten von Aprikose, Pfirsich, Honig und Karamell
Finish: Würzig, pfeffrig
69,1 % vol.

0,7 L


William Larue Weller, Kentucky Straight Bourbon – Ein großartiger und seltener 12 Jahre alter uncut and unfiltered Bourbon mit 67,3% Vol. aus der Buffalo Trace Antique Collection. Einer der höchstbewerteten amerikanischen Whiskeys, nahezu genial und ein außergewöhnlicher hand-made Bourbon-Whiskey für Kenner, Sammler und Genießer!

Nase: Toffee, Zimt, Vanille mit einem Hauch von Orange

Geschmack: Erdig und reichhaltig, Süße und ein Hauch von Früchten wie Kirsche und Orange
Finish: Lang und würzig, heißer Zimt mit einem Hauch von Anis
67,3 % vol.

0,7 L


Thomas H. Handy, Straight Rye – Dies ist der legändere Whiskey, mit dem alles begann und die limitierte jährliche Ausgabe des berühmten Rye Whiskey aus der legendären Buffalo Trace Distillery. Die Version 2015 des Straight Rye Whiskeys wurde mit 135 proof im Jahr 2009 in White Oak Fässer gelagert. Nach Jahren der Alterung erhielt der Whiskey 126,9 proof und wurde in einer limitierten Auflage unfiltriert und ohne Farbstoffe in cask strenght abgefüllt.

Nase: Mittlere Intensität, leicht süß und würzig, etw. Vanille, Zitrus und Karamell

Geschmack: Lebendige, knusprige Ryewürze, kräftige Aromen, Holz deutlich wahrnehmbar,  süß und trocken zugleich

Finish: Lang, beständiger Ausklang aller Aromen

63,45 % vol.

0,7 L
Import / Vertrieb in Deutschland ab sofort über TeamSpirit Internationale Markengetränke GmbH, Rheinberg

Eagle Rare 10 years – die Hommage an den amerikanischen Weisskopfseeadler

Von | Whiskey | Keine Kommentare

EAGLE RARE 10 YEARS – die Hommage an den amerikanischen Weisskopfseeadler. Leben, Freiheit und das Streben nach Glück – das waren die Grundsteine der Geburt einer Nation, sinnbildlich verkörpert durch den stolzen amerikanischen Adler. Die frühen Siedler von Kentucky schufen den Bourbon, die uramerikanische Spirituose, gegen Ende des 18. Jahrhunderts.

800px-2010-bald-eagle-kodiak

Bildquelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1e/2010-bald-eagle-kodiak.jpg

Die Bestände des Weißkopfseeadlers, der ursprünglich in großen Teilen Nordamerikas vorkam, waren seit dem 19. Jahrhundert rückläufig, die niedrigste Zahl an Brutpaaren wurde in den 1960er Jahren gezählt. Ursache dafür waren Abschüsse und Lebensraumveränderungen. Erste gesetzliche Erlasse zum Schutz des Weißkopfseeadlers gab es bereits im frühen 20. Jahrhundert, die in den Folgejahren immer weiter verschärft wurden. Nach dem Verbot von DDT, das sich stark auf die Fähigkeit von Weißkopfseeadlern ausgewirkt hatte, Nachwuchs groß zu ziehen, erholten sich die Bestände wieder. Mittlerweile sind Weißkopfseeadler wieder in ihrem gesamten ursprünglichen Verbreitungsgebiet anzutreffen und die Bestände haben sich soweit erholt, dass Weisskopfseeadler nicht länger als gefährdet gilt.

Der Kentuckty Straight Bourbon Whiskey EAGLE RARE 10 YO reift wie sein Name schon verrät mindestens zehn Jahre lang. Die Fässer liegen in den Warehouses der Buffalo Trace Destillery, die dem nach wie vor familiengeführten Unternehmen Sazerac gehört, eines der ältesten noch in Familienhand befindlichen privaten Unternehmen in New Orleans.

Sazerac

Der Kentucky Straight Bourbon besitzt eine komplexe Nase mit Aromen von Karamell und Andeutungen von Orangenschale, Kräutern, Honig, Leder und Eiche. Der Geschmack ist markant, trocken und fein mit Noten von kandierten Mandeln und sehr kräftigem Kakao. Trockener und lang anhaltender Abgang.

Eagle Rare 10 YO

EAGLE RARE 10 YEARS KENTUCKY STRAIGHT BOURBON WHISKEY

0,7 l, 45 % Vol.