Buffalo Trace ist „Distillery Of The Year“

Die Whiskyspezialisten in Frankfort/Kentucky holen sich den begehrten Titel in 2020 und weitere 18 Auszeichnungen bei der San Francisco World Spirits Competition

Nach der letzten Mitteilung eines Milliardeninvestments in den Standort wird die Destillery auch in 2020 förmlich mit Lob und Auszeichnungen überschüttet. Damit baut der Whiskey-Hersteller seinen Status als weltweit meistausgezeichnete Destillerie beständig aus. Die Destillerie wurde bei der 2020 San Francisco World Spirits Competition zur Destillerie des Jahres ernannt.

Mit dieser prestigeträchtigen Auszeichnung wird die Brennerei ausgezeichnet, die gemessen an der Anzahl und dem Niveau der in einem bestimmten Jahr gewonnenen Auszeichnungen, die meisten Punkte erzielt. Diese Ehre wird der Buffalo Trace Distillery im Jahr 2020 zuteil, nachdem ihre Spirituosen insgesamt 18 Medaillen und die Auszeichnung „Best in Class“ erhalten haben. Dazu gehören fünf Doppel-Goldmedaillen, vier Mal Gold, sechs Silber- und drei Bronzemedaillen, sowie der Titel „Best Small Batch Bourbon 11 Years and Older“ für den Eagle Rare 17 Jahre.

„Unser Schwerpunkt lag schon immer auf der Herstellung von Qualitätsspirituosen, daher motiviert uns diese Ehre, die harte Arbeit fortzusetzen und die hohen Standards, die wir uns selbst gesetzt haben, beizubehalten“, sagte Master Distiller Harlen Wheatley.

„Dies ist eine kontinuierliche Teamleistung. Wir sind sehr stolz und dankbar für die Arbeit, die jedes unserer Teammitglieder für unsere Whiskeys leistet, um diesen Grad an Anerkennung zu erreichen“.

Mit mehr als 1.000 Auszeichnungen im Laufe der Jahre unterstreicht der Titel „Distillery of the Year“ das Engagement von Buffalo Trace, hervorragende Spirituosen herzustellen. Mit der wachsenden Zahl der Auszeichnungen wächst auch die Popularität der Whiskeys und Spirituosen von Buffalo Trace. Um dies auch zukünftig weiter auszubauen, hat Buffalo Trace jüngst 1,2 Milliarden US-Dollar in den Ausbau der Lager- und Destillierkapazitäten investiert, mit dem Ziel, noch mehr preisgekrönten Whiskey herzustellen.

Die zur San Francisco World Spirits Competition eingereichten Spirituosen werden über vier Tage hinweg in streng kontrollierten Blindverkostungen von einer Jury aus mehr als 40 Juroren beurteilt, die sich aus angesehene und erfahrenen Branchenexperten zusammensetzen.

Nachfolgend die ausgezeichneten Produkte, die derzeit in Deutschland lieferbar sind:

Double Gold Medals

  • William Larue Weller Kentucky Straight Bourbon
  • Eagle Rare 17 Year Old Kentucky Straight Bourbon
  • Thomas H. Handy Sazerac Straight American Rye Whiskey
  • Stagg Jr. Kentucky Straight Bourbon

Gold Medals

  • Colonel E.H. Taylor, Jr. Small Batch Bottled-in-Bond Kentucky Straight Bourbon
  • Colonel E.H. Taylor, Jr. Single Barrel Bottled-in-Bond Kentucky Straight Bourbon

Silver Medals

  • Buffalo Trace Kentucky Straight Bourbon
  • Eagle Rare 10 Year Old Kentucky Straight Bourbon
  • George T. Stagg Kentucky Straight Bourbon
  • Colonel E.H. Taylor, Jr. Bottled-in-Bond Straight American Rye Whiskey
  • Weller 12 Year Old Kentucky Straight Bourbon 

Über die Buffalo Trace Distillery

Die Buffalo Trace Distillery ist ein amerikanisches Familienunternehmen mit Sitz in Frankfort, Franklin County, Kentucky. Die ereignisreiche Geschichte der Destillerie geht bis in Jahr 1773 zurück und große Whiskey-Legenden wie E.H. Taylor Jr., George T. Stagg, Albert B. Blanton, Orville Schupp und Elmer T. Lee prägten diese eingehend.  Die Buffalo Trace Distillery ist eine voll funktionsfähige Destillerie, die Bourbon, Rye Whiskey und Wodka vor Ort herstellt. Sie ist ein nationales historisches Denkmal und ist im Nationalen Register historischer Stätten aufgeführt. Seit dem Jahr 2000 hat die Destillerie 35 Destillation-Auszeichnungen von so namhaften Publikationen wie dem Whisky-Magazin, dem Whisky Advocate Magazine und dem Wine Enthusiast Magazine erhalten.

 

Unser Whisky-Tipp:

E.H. Taylor Small Batch Bourbon, ausgezeichnet mit Gold.

 

Hinterlasse eine Antwort