Riemerschmid Null Promille Cup 2015

Von 1. Juni 2015Bar

Mit dem „Riemerschmid Null Promille Cup 2015“ ruft Riemerschmid erneut alle professionellen Barkeeper in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf, ihre Kreativität unter Beweis zu stellen.

Zunächst ein Blick 15 Jahre zurück. Die Entwicklung des Alkoholfreien Mixwettbewerbs von Riemerschmid kann man fast als viral bezeichnen. Franz Brandl war Geburtshelfer und begleitete die Erdinger Marke Riemerschmid über viele Jahre. Im Jahr 2000 brachte der erste Bartender den Sieg nach Saarlouis; Robin Weiss. Hamburg konterte 2001, als der junge Enrico Wilhlem zum ersten Mal zuschlug. Darauf folgten zwei Jahre in denen München mit Mauro Mahjoub und Dagmar Hoffmann in Folge gewann. Thorsten Spuhn brachte dann den Pokoal ins moderne Erfurt, Tom Jakschas nach Kölle, bis 2009 sich Wilhelm als Champion zurückmeldete. Er machte den 1. Platz LIMONADE, während der damals noch Jan Schaefer für München mit der 1. Platz COCKTAIL sicherte. Das war dann wohl genug – die Dresdner-Bar-Community wollte dies wahrscheinlich nicht auf sich sitzen lassen und befand, dass es an der Zeit wäre, zwei Wettbewerbe in Folge zu siegen, um endlich ein Zeichen zu setzen. René Förster machte den Anfang, bevor er sich dem braunen Gold verschrieb, und Niko Pavlidis steckte sich dann schließlich den letzten Sieg in die „Taschen“. Nach Dresden überraschte dann der Newcomer Florian Zweng aus Pfronten als 2014 erstmals das Motto „Cooler“ ausgeschrieben wurde.

Gesucht: Der COOLER 2015

Cooler werden eiskalt getrunken und sind durch ihre Spritzigkeit ein idealer Sommerdrink. Sie waren ursprünglich trockene Longdrinks, die mit Soda Wasser oder Ginger Ale aufgefüllt wurden. Dazu kam ein längeres Stück Zitrone- oder Orangenspirale. In der heutigen Zeit haben sich durch das vielfältige Angebot von kohlensäurehaltigen Limonaden viele weitere Rezepturen, vor allem auch ohne Alkohol, etabliert.

Preise:

  1. Platz: 1.000 €
  2. Platz: 750 €
  3. Platz: 500 €

Anmeldung: online auf www.riemerschmid.de

Info-Hotline: Connaisseur Events 0049 (0)69 94338811

Anmeldung:  ab sofort

Einsendeschluss:   30. Juni 2015

Die Aufgabe:   Gesucht wird ein Drink auf der Basis eines alkoholfreien Coolers aus maximal sechs Zutaten. Dabei muss mindestens ein Sirup der nachfolgenden Sorte verwendet werden:

Riemerschmid Bar-Syrups:

  • Schwarzer Holunder
  • Blood Orange
  • Rhabarber
  • Waldmeister
  • Peppermint

Riemerschmid Frucht-Sirupe:

  • Holunderblüte
  • Zitrone- Ingwer -Lemongras
  • Maracuja
  • Limette
  • Granatapfel

Selbst hergestellte Zutaten sind nicht zugelassen. Alle verwendeten Zutaten müssen im Lebensmitteleinzelhandel der jeweiligen Länder erhältlich sein. Es dürfen keine Bitters verwendet werden.

Alle eingesandten Rezepturen werden in einer ersten Ausscheidungsrunde von einer Jury gesichtet und bewertet. Die Einsender der zehn besten Rezepturen qualifizieren sich dann für das Finale, das am 17. August in Düsseldorf stattfindet. Traditionell werden dort im ersten Durchgang die eingereichten Rezepturen von den Teilnehmer gemixt und von einer Jury bewertet. Neben der Praxis wird auch Theorie beim Finale eine Rolle spielen. Nach dem Motto „don‘t drink and drive“ findet außerdem der „Riemerschmid Grand Prix“ auf der Kartbahn in Kaarst statt.

 

Übersicht der Sieger des Riemerschmid Null Promille Cup im Jahresverlauf

Florian Zweng – Pfronten (2013/14)

Niko Pavlidis – Dresden (2012)

René Förster – Dresden (2011)

Jan Schäfer – München (2009 – Kategorie: Cocktail)

Enrico Wilhelm – Hamburg – (2009 – Kategorie: Limonade)

Tom Jakschas – Köln (2008)

Torsten Spuhn – Erfurt (2007)

Dagmar Hoffmann – München 2003)

Mauro Mahjoub – München  (2002)

Enrico Wilhelm – Hamburg (2001)

Robin Weiss, Saarlouis (2000)

 

Noch mehr Infos & Bilder auf Riemerschmid Null Promille Cup FACEBOOK

 

Hinterlasse eine Antwort